Jute Teppich waschen und reinigen

Jutefasern eigenen sich besonders gut für die Verwendung als Teppich. Doch wie reinigt man die Jutefasern schonend?

Jute Teppich waschen und reinigen

Teppiche aus Jute sind wahrlich ein wundervolles Highlight in jedem Wohnraum. Und doch gelten Naturfasern eher als schwer zu reinigen und nicht gerade pflegeleicht.

Manche Produzenten mischen Jutefasern  mit synthetischen Fasern. Der Stoff wird dadurch noch reißfester, aber die Reinigung wird bei gemischten Textilen meistens aufwendiger.

Naturfaser Teppiche lieben Staubsauger

Mit dem Staubsauger können Schmutzpartikel unkompliziert entfernt werden. Wenn man den Teppich regelmäßig saugt verhindert man, dass sich die Schmutzpartikel an den Fasern festsetzen.

Flecken entfernen bei Jute Teppich

Flecken sollte man möglichst ohne viel Wasser entfernen. Ein leicht angefeuchtetes Wischtuch kann man ohne Bedenken verwenden.

Idealerweise nimmt man eine Textilbürste oder einfach eine Bürste mit weichen Borsten.

Flecken bei Naturfaserteppichen sollten möglichst rasch entfernt werden, da eingetrocknet sehr schwer zu entfernen sind.

Nasse flecken kann man abtupfen. Hat man farbintensive Flüssigkeiten wie Kaffee oder Wein verschüttet, wirkt Salzwasser wahre Wunder b ei der Reinigung.

Was tun wenn der Fleck eingetrocknet ist?

Naturfaserteppiche können mit einem speziellen Trockenreinigungspulver gereinigt werden. Der Textilvorleger wird wieder schön, allerdings mit dem Einsatz von Chemie.

Bist du dir beim Einsatz deines Waschmittels nicht sicher, teste dein Putzmittel an einer unauffälligen Stelle und warte ab, wie der Teppich reagiert.

Als Vorlage kann man sich auch die Angaben bei Kleidung aus Jute heranziehen. Diese soll maximal bei 40° und im schonenden Wollwaschgang gewaschen werden.

Teppich aus Jutefasern

Jute gehört zur Familie der Bastfasern. Diese sind besonders widerstandsfähig und reißfest. Da Jutefasern knapp zwei Meter lang werden können, eignen sie sich auch für den Textillgebrauch.

Warum eigentlich Teppiche?

Naturfaserteppiche sind ein dankbares Deko Element. Egal ob man im Winter warme Füße haben möchte, einen Raum optisch strukturieren möchte, oder der Boden einfach nicht so nackt wirken soll. Jute Teppiche werten jeden Wohnraum auf.

Wer schlichte und klare Formen bevorzugt, sollte sich eher für eine hellere Variation entscheiden. Durch die Helligkeit wirkt der Raum gleich freundlicher.

Man braucht sich auch keine Sorgen zu machen, dass eine moderne Innenausstattung sich mit der rustikalen Natürlichkeit der Naturfasern überwerfen könnte. Denn der Naturlook vermittelt auch Lebendigkeit und Frische.

Wandteppiche schaffen ein exotisches Ambiente, mit ihnen kann man besonders gut Kerzen, Pflanzen und Körbe als Dekoration kombinieren.

Jute Teppiche sind natürlich Blickfänger, die jedem Raum eine wilde Schönheit verleihen.

Ein Grund weshalb die Teppiche besonders bei umweltbewussten Menschen immer beliebter werden, sind die biologisch abbaubaren Material, die aus dem Flachs des sogenannten Abutilon avicennae Strauches gewonnen werden.

Der aus diesen Bastfasern gewonnene Garn ziemlich grob und neigt dazu auszufasern, weshalb Jute zumeist das Grundgerüst eines Naturfaserteppichs bildet und mit Wollstoffen kombiniert wird.

Jute Teppiche für jedes Zuhause

Nahezu jeder Wohnraum lässt sich durch einen Jute Teppich ganz natürlich auflockern. Zumeist werden die Teppiche mit einer rutschfesten Unterseite ausgestattet, wodurch ein verrutschen verhindert wird und eine trittfeste Unterlage sichergestellt wird.

Da die Fasern so stabil und reißfest sind, eignen sie sich natürlich auch in anspruchsvollen Räumlichkeiten, wie etwa einer Küche.

Naturfasern wie Jute nehmen Luftfeuchtigkeit auf.

Deshalb sollten sie nicht im Badezimmer verwendet werden, da sie sonst faulen könnten. Bei einer normalen Luftfeuchtigkeit kann dieser Effekt durchaus positiv wirken. Denn wenn es im Winter sehr trocken wird, kann der Teppich Feuchtigkeit abgeben und so eine angenehme Atmosphäre im Raum schaffen.

Naturfaser Teppich als Dekoration

Ein Bettvorleger aus Naturfasern ist ein Sinnbild für gemütliche Naturverbundenheit. Eins mit der Natur sein und trotzdem ein lebendige Dekoration im Wohnzimmer schaffen.

Durch die klassischen Farben der Fasern sind die Textilvorleger ideal um mit anderen Deko Elementen kombiniert zu werden. Mit wenig Aufwand zaubert man ein stilvolles Flair in sein Zu Hause.

 

 

1 thought on “Jute Teppich waschen und reinigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.